Verkaufszahlen: AMD konnte mit "Ryzen"-CPUs zuletzt Intel überholen

    9. September 2017, 11:32
    66 Postings

    Neue Prozessor-Serie bringt Umschwung auf CPU-Markt – zumindest bei deutschem Händler

    Lange Zeit hatte Intel auf dem CPU-Markt die absolute Oberhand. Mit der neuen Prozessor-Serie "Ryzen" hat AMD allerdings eine Trendwende eingeleitet, wie Zahlen vom deutschen Händler Mindfactory aufzeigen. Die Daten zeigen auf, dass sich die neuen CPUs prächtig verkaufen. Im August konnte AMD sogar mehr Prozessoren verkaufen als Intel – im März gingen noch 72 Prozent der Verkäufe an Intel.

    foto: mindfactory
    Die CPU-Verkaufszahlen von Mindfactory ...

    Auch bei den Umsatzahlen überholt

    Auch bei den Umsatzzahlen soll AMD laut Mindfactory Intel überholt haben. Im August erzielte AMD höhere Umsätze als Intel. In den Monaten zuvor hinkte man noch deutlich der starken Konkurrenz hinterher. Die Zahlen von Mindfactory sind trotzdem mit Vorsicht zu genießen, da sie nur von einem einzigen Händler in Deutschland stammen – wie die Situation global aussieht, lässt sich mit den Daten natürlich nicht sagen.

    foto: mindfactory
    ... sowie die monatlichen Umsatzzahlen von Intel und AMD.

    "Ryzen" bietet hohe Leistung für wenig Geld

    Trotzdem ist "Ryzen" ein absoluter Glücksgriff für den strauchelnden Hersteller. Jahrelang war AMD in den roten Zahlen und konnte Intel am CPU-Markt kein Paroli bieten. Die neuen CPUs bieten nun eine hohe Leistung für vergleichsweise wenig Geld. Auch im GameStandard-Test konnten die Prozessoren überzeugen. In den nächsten Monaten wird sich auch zeigen, wie die Games-Hersteller auf die Vielzahl an Kernen der AMD-Prozessoren reagieren wird – momentan werden diese noch kaum genutzt. (dk, 09.09.2017)

    • AMDs neue CPU-Serie "Ryzen" ist für den Hersteller ein voller Erfolg.
      foto: matthias zronek

      AMDs neue CPU-Serie "Ryzen" ist für den Hersteller ein voller Erfolg.

    Share if you care.