Wir spielen: Macht "Destiny 2" auch alleine Spaß?

    Video9. September 2017, 11:00
    40 Postings

    Zsolt und Martin stürzen sich in die Kampagne von Bungies viel gehyptem Sci-Fi-Shooter

    Der Hype ist da und das Netz bereits überspült mit Beiträgen zum größten Sci-Fi-Shooter des Jahres. Nach dem ersten gemeinsamen Strike (!) haben wir uns zum Start von "Destiny 2" die Kampagne angesehen. Activision und Bungie machten im Vorfeld bereits viel Wirbel um die neue Story und so stellten wir uns die Frage, ob die Fortsetzung auch Spaß macht, wenn man mehr oder weniger solo in die Schlacht zieht. Aufgefallen ist uns dabei vor allem eines: "Destiny 2" wirkt deutlich vielschichtiger und kleinteiliger als das Original. Ob der dem kooperativen Spielkonzept geschuldete repetitive Schlachtenaufbau aber tatsächlich die beste Wahl für Solisten ist, wagen wir zu bezweifeln. Mit oder ohne Extraportion Pathos in den Cutscenes: "Destiny 2" bleibt "Destiny". Und auch Fußballspielen macht alleine weniger Freude. In dem Sinne: Spielt besser gemeinsam und kill it with Dauerfeuer! (Zsolt Wilhelm, 9.9.2017)

    "Destiny 2" ist ab 16 Jahren für Playstation 4 und Xbox One erschienen. Am 24. Oktober folgt die Version für Windows-PC. UVP: ab 59,99 Euro.

    FOLGT UNS

    Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Das Spiel wurde vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Die Homenet Box wurde bereitgestellt von T-Mobile.

    Zum Thema

    "Destiny 2" erschienen: Ansturm auf den größten Sci-Fi-Shooter des Jahres

    Wir spielen "Destiny 2": Kann es die großen Erwartungen erfüllen?

    Share if you care.