Neues türkisches Schulbuch: Ehe mit Atheisten unzulässig

5. September 2017, 17:23
403 Postings

Lehrbuch "Das Leben des Propheten Mohammed": Ehefrau muss Mann "Achtung und Ergebung" erweisen

Istanbul/Ankara – Vor Beginn des neuen Schuljahres in der Türkei sorgt in säkularen Kreisen ein neues Lehrbuch des Bildungsministeriums für die Oberstufe für Aufregung: Die regierungskritische Zeitung "Cumhuriyet" kritisierte am Dienstag, das Werk namens "Das Leben des Propheten Mohammed" beinhalte "skandalöse Empfehlungen zur Ehe".

So werde dort gelehrt, Ehen mit Atheisten seien nicht zulässig. Stattdessen solle der Ehepartner religiös sein. Weiter heiße es in dem Lehrwerk, in der Ehe sei der Mann das Familienoberhaupt. Die Ehefrau müsse ihm "die nötige Achtung und Ergebung" erweisen, um die "Ordnung und Harmonie in der Familie" zu gewährleisten.

Kritiker werfen der AKP-Regierung vor, die säkularen Schulen in der Türkei zu islamisieren. Von kommendem Schuljahr an soll an staatlichen Schulen nach Angaben des Bildungsministeriums zudem die Evolutionstheorie von Charles Darwin nur noch in abgespeckter Form unterrichtet werden. Das Schuljahr 2017/2018 beginnt in der Türkei offiziell am 18. September. (APA, 5.9.2017)

Share if you care.