Satiriker Böhmermann droht Merkel mit Klage

5. September 2017, 16:02
21 Postings

Deutsche Kanzlerin habe den Grundsatz der Gewaltenteilung verletzt, wird Böhmermann-Anwalt Christian Schertz im "Tagesspiegel" zitiert

Der deutsche TV-Entertainer und Satiriker Jan Böhmermann droht Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einer Klage an, sollte sie ihre öffentliche Bewertung seines umstrittenen "Schmähgedichts" auf den türkischen Präsidenten Erdogan nicht zurücknehmen. Merkel hatte nach der Ausstrahlung der Sendung die Erdogan-Satire als "bewusst verletzend" bezeichnet.

In einem Schreiben an das Kanzleramt wirft Böhmermanns Berliner Rechtsanwalt Christian Schertz Merkel jetzt vor, sie habe mit ihrer Kritik an dem Auftritt eine "juristische Bewertung des Werkes meines Mandanten vorgenommen", berichtete der Tagesspiegel. Dieses Verhalten sei rechtswidrig gewesen. Merkel habe damit den Grundsatz der Gewaltenteilung verletzt, sich als "höchste Vertreterin der Exekutive" zu dieser Rechtsfrage öffentlich geäußert "und damit erhebliche Folgen ausgelöst", so der Anwalt laut Tagesspiegel. (red, 5.9.2017)

Share if you care.