Langeweile, Trinkspiele und Einigkeit: Die besten Tweets zum deutschen TV-Duell

    4. September 2017, 13:56
    5 Postings

    Von Lindner bis Gottschalk – wer sich zu Merkel und Schulz äußerte

    Über 14 Millionen Menschen sahen gestern Abend das TV-Duell von Angela Merkel und Martin Schulz senderübergreifend live. Auch auf Twitter wurde selbstverständlich heiß diskutiert – wir wollen Ihnen an dieser Stelle einige der besten Meldungen vorstellen.

    Das Aufeinandertreffen der beiden Kanzlerkandidaten wurde auf ARD, ZDF, RTL und Sat1 ausgestrahlt, was natürlich zu einigen Seitenhieben in Richtung der Privatsender einlud. Vor allem die beiden Moderatoren Claus Strunz (Sat1) und Peter Kloeppel (RTL) wurden für ihre Fragen kritisiert:

    Bei dem insgesamt 97-minütigen TV-Duell ging es lange nur um Flüchtlinge und Außenpolitik. Themen wie Bildung oder soziale Gerechtigkeit wurden hingegen schmerzlich vermisst:

    Was vor allem in Österreich positiv auffiel, war die gesittete Diskussionskultur von Schulz und Merkel:

    Auf die Mehrzahl der deutschen User schien das jedoch langweilig zu wirken. Mehrmals wurde den beiden Kandidaten vorgeworfen, sie würden eine weitere CDU/SPD-Koalition bewerben:

    Am Ende des Duells war jedoch klar: Alles scheint beim Alten zu bleiben. Die Mehrheit der Zuseher sahen auch gestern Merkel klar vorne:

    (Johannes Arends, 4.9.2017)

    Hier finden Sie weitere Artikel zum Aufeinandertreffen der beiden deutschen Kanzlerkandidaten:

    Die Konfrontation im Live-Ticker

    Analyse des TV-Duells

    Birgit Baumann über das TV-Duell

    • Über 14 Millionen Menschen sahen gestern Abend senderübergreifend das TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz.
      foto: herby sachs, afp

      Über 14 Millionen Menschen sahen gestern Abend senderübergreifend das TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz.

    Share if you care.