A1 greift Hot mit neuen Bob-Tarifen ohne Datenroaming an

    31. August 2017, 10:53
    36 Postings

    Wahlweise mit 5 oder 20 GB anmeldbar – Daten können nicht im Ausland genutzt werden

    A1 hat mit seiner Billigmarke Bob zwei neue Tarife vorgestellt. Austrobob M und L richtet sich an Nutzer, die im Ausland kein Datenroaming benötigen.

    5 oder 20 GB

    Der M-Tarif kommt mit jeweils 500 Telefonieminuten und SMS sowie 5 GB um 9,90 Euro im Monat. Es ist der bisher günstigste Bob-Tarif des Anbieters. Beim L-Tarif sind die Telefonieminuten und SMS unlimitiert, das Datenvolumen liegt bei 20 GB um 14,90 Euro im Monat. Die maximale Downloadgeschwindigkeit beträgt 50 Mbit/s. Wer das Datenvolumen überschreitet, muss für jedes angefangene GB weitere fünf Euro bezahlen.

    Für Kunden, die Datenroaming benötigen, verweist das Unternehmen auf seinen Easybob L-Tarif. Der kostet genauso viel wie der neue Austrobob L, beinhaltet allerdings nur 10 GB, wovon sich 5 im EU-Ausland nutzen lassen.

    A1 greift damit vor allem Hofers Mobilfunkmarke Hot an. Dort gibt es preislich ähnlich gestaltete Tarife. Diese bieten zwar Datenroaming, kommen allerdings mit geringerem Datenvolumen. (red, 31.8.2017)

    Link

    Bob

    • Wer Urlaub im Ausland macht, kann mit denen neuen Bob-Tarifen zwar telefonieren und SMS schreiben, aber nicht im Netz surfen.
      foto: apa/afp/fred dufour

      Wer Urlaub im Ausland macht, kann mit denen neuen Bob-Tarifen zwar telefonieren und SMS schreiben, aber nicht im Netz surfen.

    Share if you care.