Premiere: Frankreich hat sein erstes Pandajunges

Ansichtssache30. August 2017, 13:37
17 Postings

Die einzigen Großen Pandas in Frankreich sorgen für Nachwuchs, Brigitte Macron übernimmt die Patenschaft

Huan Huan ("die Fröhliche") und Yuan Zi ("der Dicke") sind die einzigen Großen Pandas in Frankreich. Anfang August kam ihr Nachwuchs im Zoo von Beauval zur Welt. Ein Pandazwilling starb kurz nach der Geburt. Das nur 121 Gramm schwere Junge hatte Schwierigkeiten beim Atmen. Das andere Jungtier wurde nun präsentiert.

Der in der Loire-Region gelegene Zoo hatte die Trächtigkeit des aus China entliehenen Panda-Weibchens erst kurz vor der Geburt verkündet. Die Geburt ist eine Premiere in Frankreich. Den Namen für das männliche Jungtier wird China aussuchen.

Die bald neun Jahre alte Huan Huan war im Jänner 2012 zusammen mit dem Panda-Männchen Yuan Zi im Zoo von Beauval angekommen. China hat die beiden Großen Pandas für zehn Jahre ausgeliehen. Huan Huans Schwangerschaft war das Ergebnis einer künstlichen Befruchtung.

Präsidentenfrau wird Patin

Die Ehefrau des französischen Präsidenten Emmanuel Macron wird Patentante des Pandas. Brigitte Macron sei darüber "sehr glücklich", teilte Zoodirektor Rodolphe Delord mit. Die Ehefrau des chinesischen Präsidenten Xi Jinping übernimmt die Ko-Patenschaft. (red, APA, 30.8.2017)

foto: apa/afp/guillaume souvant
1
foto: apa/afp/guillaume souvant
2
foto: apa/afp/guillaume souvant
3
foto: apa/afp/guillaume souvant
4
foto: apa/afp/guillaume souvant
5
foto: apa/afp/guillaume souvant
6
foto: apa/afp/guillaume souvant
7
foto: apa/afp/guillaume souvant
8
Share if you care.