Meistgesehenes ORF-"Sommergespräch": Kurz überflügelt Strache

    29. August 2017, 10:52
    106 Postings

    Mit 1,034 Millionen Zusehern verweist er Strache von 2015 auf Platz zwei – Nur Spira erreichte mit ihrer Kuppelei mehr Interessierte als der ÖVP-Chef

    Wien – Das "Sommergespräch" mit ÖVP-Chef Sebastian Kurz ist das bis jetzt meistgesehene der ORF-Reihe. Am Montag interessierten sich im Schnitt 1,034 Millionen Zuseher für das Interview, das ORF-Moderator Tarek Leitner um 21.05 Uhr in ORF 2 mit Kurz führte. Der Marktanteil lag bei 35 Prozent.

    Schützenhilfe für die gute Quote leistete zuvor Elisabeth T. Spiras "Liebesg'schichten und Heiratssachen" mit 1,078 Millionen Zusehern und einem Marktanteil von 38 Prozent.

    Bis dato lag das "Sommergespräch" mit FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache aus dem Jahr 2015 an der Spitze des Quotenrankings mit 1,007 Millionen Zusehern.

    Update: Die neue Übersicht wurde mit durchwegs endgültig gewichteten Zahlen (bis auf die "Sommergespräche" 2017 mit Strache und Kurz) erstellt, also inklusive zeitversetzte Nutzung bis sechs Tage nach der Sendung.

    Vor einer Woche hatte das "Sommergespräch" mit Strache 798.000 Zuseher erreicht, der Marktanteil lag bei 28 Prozent. Für das erste Gespräch der aktuellen Reihe vor zwei Wochen mit Matthias Strolz (Neos) interessierten sich 552.000 Leute, der Marktanteil lag bei 21 Prozent. Grünen-Chefin Ingrid Felipe kam auf 511.000 bei einem Marktanteil von 22 Prozent. Das letzte "Sommergespräch" führt Leitner am kommenden Montag mit SPÖ-Chef Christian Kern. (red, 29.8.2017)

    • Sebastian Kurz im ORF-"Sommergespräch" mit Tarek Leitner.
      foto: orf/hans leitner

      Sebastian Kurz im ORF-"Sommergespräch" mit Tarek Leitner.

    Share if you care.