Wie erklären Sie Ihrem Kind die Fleischproduktion?

    User-Diskussion30. August 2017, 08:00
    1061 Postings

    Tiere sind dazu bestimmt, auf unseren Tellern zu landen – zumindest wenn es nach einer AMA-Broschüre geht. Das Thema polarisiert: Wie soll Kindern der Weg vom Weidetier zum Schnitzel nähergebracht werden?

    "Und ich habe auch eine Aufgabe. Um ein gutes Stück Fleisch zu werden, müssen wir Rinder auf der Wiese stehen." Aber auch das Schwein ist nicht untätig: "Auf mich warten schon die besten Spezialisten. Sie arbeiten mit mir, damit ich ein Schnitzelstar werde. Ein Kotelettwunder. Und ein Mega-Überdrüber-Filet!" So wird in der mittlerweile eingestampften AMA-Broschüre "Fleisch, woher kommst Du?" Kindern die Fleischproduktion nähergebracht. Kinder werden mit der Darstellung, dass Tiere gern für die Fleischproduktion sterben, in die Irre geführt, sagen die Kritiker.

    Dabei ist die Frage, wie das Schnitzel auf den Teller kommt, durchaus berechtigt. Kinder stellen früher oder später den Zusammenhang zwischen der Kuh im Stall und dem Steak auf dem Teller her und haben Fragen dazu. Entweder interessiert sie der Produktionsablauf, oder sie thematisieren moralische und ethische Punkte der Tierhaltung, Züchtung und Schlachtung. Für User "Josma" ist es Kindern durchaus zumutbar, die Wahrheit zu erfahren:

    "Das Hässliche verleugnen"

    In Kopenhagen wurde 2014 eine Giraffe geschlachtet und vor den Augen von Besuchern zerlegt. Der Aufschrei damals war groß. Nicht nur wegen der Praxis, gesunde Tiere zu töten, um den Genpool in Zoos so unterschiedlich wie möglich zu halten, sondern auch deshalb, weil das Tier öffentlich, vor den Augen von Kindern, in löwengerechte Stücke zerlegt wurde. "Aus meiner Sicht soll das Schlachten eines Tieres keine öffentliche Show sein. Da braucht es kein Publikum", so die Zoologin Daniela Artmann damals im STANDARD-Interview. User "Geoffrey of Monmouth" ist dafür, diese Prozesse vollkommen öffentlich zu machen:

    Wie erklären Sie Ihrem Kind die Fleischproduktion?

    Wie soll Kindern vermittelt werden, dass Tiere wie Kühe, Schweine oder Hühner aufgezogen werden, um schließlich – meist in Fabriken – geschlachtet, zerteilt, verpackt und in Supermärkten in Regale geschlichtet werden? Würden Sie mit Ihrem Kind einen Schlachthof besuchen? Welche moralischen und ethischen Fragen wurden Ihnen von Ihrem Kind bezüglich Fleischproduktion schon gestellt? (Judith Handlbauer, 30.8.2017)

    Share if you care.