90 Prozent der österreichischen Internet-User nutzen noch E-Mail

    28. August 2017, 11:41
    83 Postings

    Eine eigene E-Mail-Adresse wird laut Umfrage vor allem für Online-Shopping benötigt

    Instant Messenger haben SMS unter Druck gesetzt. Seit Jahren geht der SMS-Versand zurück. E-Mails scheinen indes weniger stark unter Whatsapp und Co gelitten zu haben. Das legt zumindest eine aktuelle Studie nahe, die der Webmailanbieter GMX durchführen ließ. Demnach verschicken bzw. bekommen 90 Prozent aller Internetnutzer in Österreich privat E-Mails.

    Instant Messenger populär

    71,1 Prozent der österreichischen E-Mail-Nutzer verwenden laut der Umfrage auch Instant Messenger. In Deutschland sind es 72 Prozent, in der Schweiz sogar 82,1 Prozent. 68 Prozent der Nutzer geben dabei an, dass ihnen ihre persönliche E-Mail-Adresse wichtig sei. Über 60 würden sie auch nicht tauschen wollen.

    Verwendet werden E-Mail-Adressen hauptsächlich für Online-Shopping – 81,9 Prozent der befragten E-Mail-Nutzer benötigen ihre Adresse zur Registrierung bzw. zum Login für Online-Shops. 64,9 Prozent geben an, dass sie E-Mails auch für soziale Netzwerke benötigen und 59,4 Prozent für öffentliche Einrichtungen. (red, 28.8.2017)

    Link

    GMX

    • 90 Prozent der österreichischen Internetnutzer nutzen noch E-Mail.
      foto: standard/riegler

      90 Prozent der österreichischen Internetnutzer nutzen noch E-Mail.

    Share if you care.