Ngamaleu von Altach zu Hütter-Klub YB Bern

26. August 2017, 16:42
25 Postings

An dem Stürmer aus Kamerun war auch Rapid interessiert. Zellhofer: "Nur schwer ersetzbar"

Altach – Nicolas Ngamaleu wechselt von Fußball-Bundesligist SCR Altach zu den Young Boys Bern in die Schweizer Super League. Das bestätigten die Vorarlberger am Samstag. Der 23-jährige Nationalspieler Kameruns war vor einem Jahr nach Altach gekommen, wo er sich auf Anhieb als Verstärkung erwies.

Zuletzt sorgte er unter anderem mit einem Treffer aus über 50 Metern in der Europa-League-Qualifikation gegen Brest für Aufsehen. Nun geht der Stürmer für die von Adi Hütter betreuten Berner auf Torjagd. Altach-Sportdirektor Georg Zellhofer bedauerte den Abschied. "Er ist nur schwer ersetzbar. Es zeigt aber, wie gut hier gearbeitet wird und dass der SCR Altach zu einem Sprungbrett geworden ist. Die Weiterentwicklung jedes einzelnen Spielers steht im Fokus und das zeigen nicht nur die letzten Abgänge von Ngamaleu, Galvao und Dovedan."

Siebenstelliger Ablösebetrag

Ngamaleu, an dem bis vor wenigen Tagen auch Rapid interessiert war, bedankte sich bei Altach. "Ich habe hier eine zweite Familie gefunden, die sich von Beginn weg um mich gekümmert hat", wurde der Angreifer auf der Website des Vereins zitiert. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart, allerdings darf sich der SC Rheindorf wohl über einen siebenstelligen Betrag und damit über den teuersten Verkauf der Klubgeschichte freuen.

Unterdessen ist bei Altach die Spielgenehmigung für einen anderen Kameruner eingetroffen. Der 20-jährige Stürmer Michael Cheukoua trainiert bereits seit Juli bei den Vorarlbergern und soll langsam an die Profi-Mannschaft herangeführt werden. (APA, 26.8.2017)

  • Nicolas Ngamaleu wird den Altachern fehlen.
    foto: reuters/dominic ebenbichler

    Nicolas Ngamaleu wird den Altachern fehlen.

Share if you care.