Österreich winkt Fixplatz in EL-Gruppenphase

25. August 2017, 10:02
7 Postings

Dazu sind allerdings Erfolge von Salzburg und Austria im Europacup-Herbst dringend nötig

Nyon – Nach dem Abschluss der Qualifikationsphase im Fußball-Europacup am Donnerstag liegt Österreich in der Uefa-Fünfjahreswertung weiterhin auf Rang zwölf. Sollte diese Platzierung bis Saisonende gehalten werden, wäre der heimische Cupsieger in der Spielzeit 2019/20 fix in der Gruppenphase der Europa League.

Allerdings ist die zwölfte Stelle nur relativ knapp vor Griechenland, Tschechien, der Schweiz und Kroatien abgesichert. Der Elfte Niederlande befindet sich für Österreich umgerechnet vier Siege in der Gruppenphase entfernt.

Die "Oranjes" und die Griechen haben noch zwei Vereine im Rennen – genauso wie Österreich mit Red Bull Salzburg und Austria. Tschechien und die Schweiz gehen mit je drei Klubs in den Europacup-Herbst, Kroatien nur noch mit einem Vertreter.

Wichtig wäre es, nach dem Ende dieser Europacup-Saison zumindest unter den Top-15 zu stehen – in diesem Fall wären 2019/20 so wie auch in der kommenden Saison fünf österreichische Klubs international dabei, zwei in der Champions-League- und drei in der Europa-League-Quali.

Die ÖFB-Vertreter holten in diesem Sommer insgesamt zehn Siege, acht Unentschieden und vier Niederlagen, was 3,5 Punkte für die Fünfjahreswertung bedeutet. Nur England, Kroatien, Zypern, Israel, Aserbaidschan und Slowenien waren bisher erfolgreicher, allerdings steigen die meisten Starter der Top-Nationen erst später ein. (APA, 25.8.2017)

Share if you care.