Partielle Mondfinsternis über Österreich zu sehen

7. August 2017, 13:29
5 Postings

Mondaufgang in Wien um 20.13, stärkste Verfinsterung um 20.22

Wien – Am Montag, 7. August, steht uns eine partielle Mondfinsternis ins Haus. Dabei wird der Mond nur zu 24,6 Prozent in den Kernschatten der Erde treten. Zur stärksten Verfinsterung kommt es um 20.22 Uhr und damit bereits wenige Minuten nach dem Mondaufgang, der in Wien um 20.13 Uhr stattfinden wird.

Da das relativ geringe Verfinsterungs-Maximum jedoch fast genau mit dem Sonnenuntergang zusammenfällt, findet das Ereignis laut der Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie (WAA) bei nahezu hellem Himmel statt. Darum wird auch die charakteristische rote Verfärbung des Mondes nicht zu beobachten sein.

Die partielle Mondfinsternis kann bei günstigem Wetter grundsätzlich im ganzen Bundesgebiet mit freiem Auge gesehen werden. "Für die Beobachtung dieser Mondfinsternis ist aber freier Blick zum Horizont nach Südosten unbedingt erforderlich. Aus dicht verbautem Gebiet werden viele dieses Himmelsereignis wohl gar nicht bemerken", so Alexander Pikhard von der WAA. Die nächste totale Mondfinsternis findet am 27. Juli 2018 statt. (APA, red, 7.8.2017)

Share if you care.