Jobabbau auch bei Vice Austria

27. Juli 2017, 16:01
17 Postings

Wien sucht Synergien mit Berlin und Zürich

Wien – Das Medienunternehmen Vice trennt sich auch in Österreich von Mitarbeitern, bestätigt Vice Austria am Donnerstag auf Anfrage des STANDARD. Vice nennt keine Zahlen und kommentiert STANDARD-Infos nicht, wonach fünf Mitarbeiter des Medienbereichs und zwei aus der Agentur Virtue betroffen sind.

Vice erwartet 2017 das bisher umsatzstärkste Geschäftsjahr, heißt es in einer Stellungnahme auf STANDARD-Anfrage: "Das können nicht viele Medienunternehmen von sich behaupten."

Im Rahmen einer globalen Restrukturierung solle Vice Austria in Zukunft Synergien im eigenen Haus effizienter nutzen und auch enger mit den Teams in Berlin und Zürich zusammenarbeiten. Das habe Abgänge in gewissen Bereichen, aber auch Einstellungen neuer Mitarbeiter in anderen Bereichen zur Folge.

Vice wurde in Österreich vor zehn Jahren gegründet. Derzeit beschäftigt Vice in Österreich nach eigenen Angaben 146 Personen, davon 32 bei Vice Media, 100 bei Virtue und 14 im Overhead.

Vorige Woche kündigte die US-Zentrale des Vice-Konzerns an, sie werde international rund zwei Prozent ihrer 3.000 Beschäftigten, zumindest 60 Leute, kündigen. Die Maßnahme wurde mit einer Fokussierung auf den Videobereich erklärt. (red, 27.7.2017)

Share if you care.