Promotion - entgeltliche Einschaltung

    Fessel. Mich. Jetzt.

    29. September 2017, 00:00

    Was tun, wenn Ihr Date auf Bondage steht?

    Casual-Dating-Websites und Apps wie das bei Austria-Singles besonders beliebte Online-Portal C-Date haben Hochkonjunktur. Und das ist kein Wunder – wer hat nicht ab und zu Lust auf ein erotisches Abenteuer ohne Verpflichtungen?

    Doch manchmal erlebt man beim Casual-Dating eine Überraschung der etwas härteren Art. Dann steht man plötzlich vor der Frage: "Lust auf Fesselspiele?" Wir haben uns von Usern des Portals C-Date ein paar Tipps für prickelnde Bondage-Erlebnisse geholt.

    Die reizvolle Seite der Fessel-Lust

    Fesselspiele sind prinzipiell weder pervers noch gefährlich, sondern einfach eine aufregende erotische Spielart unter vielen. Eine, die noch dazu sehr lustvoll sein kann: "Beim ersten Mal hat jeder ein mulmiges Gefühl", weiß C-Date-Userin Iris (34) aus Linz, "aber das löst sich schnell in Lust auf. Es kann nämlich extrem erregend sein, sich beim Sex den sinnlichen Trieben eines anderen Menschen auszuliefern. Mir persönlich gefällt dieses laszive Spiel mit Belohnung und Bestrafung jedenfalls sehr."

    Vorsichtsmaßnahmen bei Fessel-Spielen

    "Ich lasse mich nur von Sexpartnern fesseln, mit denen ich schon ein paar C-Dates hatte und denen ich vertraue", erklärt Clara (27), eine C-Date-Nutzerin aus Wien. "Anfangs sollten Sie es zudem eher mit soften Varianten probieren. Verwenden Sie zum Fesseln erst einmal nur einen Schal oder eine Strumpfhose, so gibt es keine Striemen an den Handgelenken. Um nicht komplett die Kontrolle zu verlieren, können Sie auch eine Hand frei lassen."

    Ein Tipp von C-Date-Userin Sarah (30) aus Bregenz: "Im Sex-Shop gibt es flauschige Plüsch-Handschellen, die dem heißen Treiben eine verspielte Note verleihen. Anleitungen für besonders lustvolle Fessel-Techniken mit dem Seil findet man im Internet. Aber bitte immer schön vorsichtig und nie um den Hals."

    "Man sollte bei Bondage-Spielchen auch immer ein einfaches Codewort vereinbaren, mit dem man das Geschehen sofort beendet kann", rät C-Date-Nutzer Robert (36) aus Salzburg. Typische Worte wie Nein oder Stopp seien aber eher ungeeignet. "Sie gehören zum erregenden Rollenspiel nämlich einfach dazu. Wählen Sie lieber einen neutralen Begriff wie Baumschule als Stopp-Signal."

    Bereit für prickelnde Bondage-Action?

    Neugierig? Wenn Sie die Tipps der C-Date User beachten, werden Sie bald eintauchen in die erregende Welt der Fessel-Lust. Und wenn Sie trotzdem absolut keinen Bock auf Fesseln haben? Dann sagen Sie es bei ihrem C-Date gegebenenfalls einfach ganz klar – und genießen das lustvolle Abenteuer dann einfach ohne.

    Für nähere Informationen und eine kostenlose Registrierung klicken Sie hier: www.c-date.at

    Bis 1. Oktober 50% Rabatt auf Premium-Mitgliedschaft sichern!

    • Artikelbild
    Share if you care.