Was war das erste Tier, das Luft atmete?

24. Juli 2017, 07:00
49 Postings

Ein Tausendfüßer galt als Pionier, doch hat ihn eine Neuuntersuchung vom Thron gestoßen

Austin – Wenn es um die ersten Tiere geht, die das Land "eroberten", denken wir unwillkürlich an Fische, die den Entwicklungsschritt zum Amphibium vollzogen. Doch als sich unsere Urahnen im späten Devon an Land schleppten, waren die Gliederfüßer schon längst da.

Die ersten Gliederfüßer dürften schon im frühen Kambrium ihre ersten Streifzüge an Land unternommen haben – wenn auch nur vorübergehende, etwa um Eier abzulegen. Der Schritt zum dauerhaften Leben an Land, der mit der Umstellung auf Luftatmung einherging, dürfte erst viel später vollzogen worden sein. Und man weiß noch immer nicht, welche Gruppe dabei die erste war: Ob es die Ahnen der heutigen Insekten waren, Tausendfüßer, Spinnentiere oder andere.

Der vermeintliche Pionier

Als möglicher Pionier galt bis vor kurzem der 2004 in Schottland ausgegrabene Tausendfüßer Pneumodesmus newmani, der noch vor dem Devon gelebt haben soll, nämlich vor 428 Millionen Jahren im Silur. Aus diesem Zeitalter lagen sonst keine Fossilien von luftatmenden Landbewohnern vor.

Eine Neuuntersuchung, die im Fachjournal "Plos One" veröffentlicht wurde, stürzt Pneumodesmus aber nun vom Thron. Die ursprüngliche Datierung hatte auf der Analyse von Pflanzensporen an der Fundstelle beruht, eine eher unsichere Methode. Forscher der University of Texas in Austin fanden eine genauere.

Umdatierung

Das Team um Stephanie Suarez und Michael Brookfield untersuchte feingemahlene Zirkone aus den Sedimenten, in denen der Tausendfüßer gefunden worden war. Wenn sich dieses Mineral bildet, schließt es radioaktive Spurenelemente ein, die sich gut für eine Altersbestimmung eignen.

Die Analyse mit dem "Laser Ablation Inductively Coupled Plasma Mass Spectrometry Laboratory" ergab, dass die jüngsten Zirkone aus den um das Tausendfüßerfossil abgelagerten Sedimenten 414 Millionen Jahre alt sind – auch das Tier selbst kann daher maximal dieses Alter aufweisen. Damit stammt es nicht aus dem Silur, sondern aus dem darauf folgenden Devon und damit einer Ära, aus der man schon verschiedenste Fossilien von landlebenden Gliederfüßern kennt. Das Rennen um den Titel des ersten Luftatmers ist wieder offen. (red, 24. 7. 2017)

Share if you care.