"Gran Turismo Sport" erscheint im Oktober: Alle Infos zu Sonys später Rennspielhoffnung

14. Juli 2017, 11:07
70 Postings

Mit einem Jahr Verspätung kommt die Rennspielsimulation nun im Herbst in den Handel

Mit einem Jahr Verspätung soll das Rennspiel "GT Sport" nun am 18. Oktober für Playstation 4 auf den Markt kommen. Dies gab Hersteller Sony in einer Aussendung bekannt. Die von Polyphony Digital entwickelte Simulation setzt ihren Schwerpunkt auf kompetitive Mehrspielerrennen und Online-Bewerbe nach den FIA-Regeln, wird allerdings auch eine Kampagne sowie andere Offline-Modi für Solisten bieten.

bild: gt sport

Nur 150 Autos

Für einen Ableger der "Gran Turismo"-Serie verfügt "GT Sport" über einen recht fokussierten Umfang: Insgesamt werde es von Serienautos über Rennwagen und Rallyefahrzeugen bis hin zu Konzeptfahrzeugen nur gut 150 Autos geben. Einerseits ist dies darauf zurückzuführen, dass nicht mehr so viele ähnliche Modelle einer Serie integriert wurden und andererseits darauf, dass die Fahrzeuge basierend auf den CAD-Daten der Fahrzeughersteller für "GT Sport" neu erstellt. Die Entwickler versprechen von der Innenausstattung bis zu den Karosseriedetails authentische Nachbildungen.

bild: gt sport

28 Strecken

Fahren wird man die Boliden auf 17 Schauplätzen mit 28 verschiedenen Streckenlayouts. Auf Originalrennstrecken wie dem Nürburgring oder Staubpisten in der Natur und Rundkursen über eine Stadtautobahn sollen Spieler bei unterschiedlichen Tageszeiten und Wetterbedingungen herausgefordert werden. Dabei stehe es den Spielern frei, den Simulationsgrad zu justieren. Fortgeschrittene Racer verzichten beispielsweise auf Fahrhilfen, während Anfänger sogar einen Autopiloten aktivieren können, um nicht aus der Bahn zu geraten.

bild: gt sport

Kampagne

Für Einzelspieler steht ein Arcade-Modus für Rennen gegen KI-Gegner zur Verfügung. Dabei kann man auch eigene Rennen erstellen und Online-Freunde zur Teilnahme einladen. Zudem kann man hier auch Virtual-Reality-Fahrten mit Playstation VR absolvieren.

Neben de typischen Zeitrennen gibt es eine Kampagne mit vier Abschnitten, in denen Spieler in alle Fahrklassen eingeführt werden, Lektionen und Missionen absolvieren können.

bild: gt sport

E-Sport

Kernstück ist der neue Sportmodus. Die Online-Rennen werden zusammen mit der FIA genutzt, um Spielern ein kompetitives Umfeld zu bieten, Wettbewerbe abzuhalten und Talente zu scouten.

Polyphony verspricht ein neues Matchmakingystem, das Spieler mit "denselben fahrerischen Fähigkeiten und Sportsgeistwertungen zusammenführt" und eine Leistungsbalance, die die Leistung der Fahrzeuge ausgleicht, um für faire Rennen zu sorgen.

bild: gt sport

Autoporno

Im neuen "Brand Central" wird man mit seinen Preisgeldern neue Autos erwerben können. Gleichzeitig dient der Schauraum dazu, Fahrzeuge und deren Hersteller kennen zu lernen. Dazu wurden geschichtliche Informationen aufbereitet und eigene Filme erstellt.

In "Scapes" wiederum kann man seine Autos vor augenschmeichelnden Hintergründen in Szene setzen und fotografieren. Dafür haben die Designer auch die räumlichen Informationen von realen Schauplätzen digitalisiert, um Autos etwa vor dem Pariser Triumphbogen platzieren zu können.

Nach Belieben lackiert und gestaltet können die Fahrzeuge im neue Lackierungseditor werden. Die Designs lassen sich online zur Schau stellen und mit anderen Spielern teilen.

foto: gt sport

Fahrerprofile

Künftig wird jeder "GT Sport"-Spieler über ein eigenes Profil repräsentiert. Hier werden persönliche Statistiken, Fotos, Lackierungssets, Wiederholungen und Aufkleber gesammelt. Die Profile sind Teil einer neuen Kommunikationsplattform, die Spieler über Chats und Events zusammenbringen.

Diese sozialen Funktionen wird man nicht nur über das Spiel, sondern auch über die "Gran Turismo"-Webseite sowie über die Begleit-App für Smartphones aufrufen können.

bild: gt sport

Grafik und Sound

Technisch stellt Polyphony auf der PS4 eine Bildrate von 60fps sowie die Unterstützung von HDR und eines erweiterten Farbraums in Aussicht – sofern der Fernseher dazu in der Lage ist. Auf der PS4 Pro solle "GT Sport" mit einer Auflösung von 4K dargestellt werden können. Der VR-Modus funktioniert auf beiden Systemen.

Nachgebessert wurde – nach Jahren der Spielerbeschwerden – auch beim Sound. Laut den Entwicklern werden für die Fahreransicht diesmal nicht nur die Motorengeräusche mit einbezogen, sondern unter anderem auch Getriebegeräusche, Straßengeräusche und Windgeräusche. Zudem wurde ein Geräuschesimulator entwickelt, "der den Mechanismus hinter der auditiven Erkennung des Menschen miteinbezieht".

wirspielen

Rennspielhoffnung stirbt zuletzt

Ob Sony damit die lange vertrösteten Fans zufrieden stellen können wird, bleibt gewiss abzuwarten. Während "Gran Turismo" einst zu den Zugpferden der Playstation-Konsolen gehörte, litt der Stellenwert der Rennspielmarke in den vergangenen Jahren unter nicht ganz astreinen und vielfach verschobenen Fortsetzungen. Auch "GT Sport" erscheint als erstes PS4-Spiel der Serie mit reichlich Verspätung und muss sich im Herbst gleich mit zwei starken Konkurrenten messen. So erscheinen fast zeitgleich das Xbox-Pendant "Forza Motorsport 7" sowie der Multiplattform-Racer "Project Cars 2". (zw, 14.7.2017)

  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
  • Artikelbild
    bild: gt sport
    Share if you care.