Spieler bestellt Ryzen-Prozessor bei Amazon, erhält billigen Celeron

14. Juli 2017, 10:00
66 Postings

Onlinehändler hat möglicherweise ausgetauschte Retoure verschickt

Eine Überraschung der weniger angenehmen Art erlebte vor einigen Tagen der Reddit-Nutzer sh00ter999. Er hatte bei Amazon einen neuen Prozessor für sein Spielesystem bestellt. Ein Prozessor wurde auch geliefert, allerdings ein gänzlich anderes Modell.

Celeron statt Ryzen

Acht Kerne mit einem Rechentakt von drei GHz bringt die CPU mit, die hierzulande um rund 350 Euro verkauft wird. Im Karton befand sie sich allerdings nicht. Stattdessen entdeckte der Käufer einen – mehr oder weniger gut – getarnten Celeron-Prozessor von Intel in der versiegelten Ryzen-Verpackung. Leistungstechnisch ist der Einsteiger-Prozessor dem aktuellen AMD-Chip klar unterlegen. Dokumentiert hat er den Fund in Form einer Bildergalerie.

Schon beim Auspacken fiel dem Käufer nicht nur ein offensichtlich gebrauchter Passivkühler, sondern auch eine Kerbe im Rand der Chipabdeckung auf, die eigentlich für Intel-Rechner typisch ist. Die Plastikhülle war zudem scheinbar mit einem Feuerzeug zugeschmolzen worden. Die "Ryzen"-Beschriftung stellte sich als bedruckte Folie heraus.

foto: reddit/sh00ter999
Die "Ryzen"-Beschriftung ist nur eine bedruckte Folie. Im Original ist sie eingraviert.

Amazon kulant

Wie es dazu kommen konnte, dass die direkt von Amazon stammende Lieferung einen getarnten Celeron-Prozessor anstelle des bestellten Ryzen-Chips enthielt, lässt sich nur vermuten. Möglicherweise wurde der Prozessor von einem anderen Kunden bestellt und anschließend zurückgesendet. Da dieser die Verpackung scheinbar ohne Spuren wieder verschlossen hatte, dürfte der Austausch den zuständigen Amazon-Mitarbeitern nicht aufgefallen sein.

Laut sh00ter999 reagierte der Handelsriese aber schnell und kulant. Nach Vorbringen des Falles wurde ihm schon am nächsten Tag die eigentlich bestellte Ware zugestellt. (?red, 14.07.2017)

Share if you care.