Bitcoins künftig in österreichischen Postfilialen erhältlich

10. Juli 2017, 18:58
268 Postings

In 1.800 Postfilialen können Euro-Beträge in Bitcoin eingetauscht werden, Kooperation mit Wiener Plattform Bitpanda

Die Post wird zum Umschlagplatz für Bitcoins: Künftig können Kunden in den 1.800 Post-Standorten Bitcoins und andere digitale Währungen wie Ethereum erwerben. 50 Euro, 100 Euro oder 500 Euro können umgetauscht werden. Nutzer erhalten dann einen Code, mit dem sie ihre digitale Geldbörse bei BitPanda nutzen können.

"Klassische Währungen nicht ersetzen"

Bitpanda gilt als eine der größten Bitcoin-Plattformen. Sie wurde 2014 in Wien gegründet und hat momentan über 300.000 Nutzer. Bitpanda erhofft sich – auch dank der Post-Kooperation – auf ein Transaktionsvolumen von 200 Millionen Euro zu wachsen. "Digitale Währungen werden zu zentralen Punkten in unserem Alltag werden, stehen aber nicht in Konflikt mit klassischen Währungen", so Bitpanda-Mitgründer Eric Demuth in einer Aussendung. (red, 10.7.2017)

  • Österreicher können bald auf der Post zu Bitcoins gelangen
    foto: reuters/tessier

    Österreicher können bald auf der Post zu Bitcoins gelangen

    Share if you care.