Merkel: Wollen Burkina Faso bei Anti-Terrorkampf unterstützen

    21. März 2017, 17:03
    posten

    Soldaten könnten in die EU-Ausbildungsmission im Nachbarland Mali eingebunden werden

    Berlin – Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Burkina Faso militärische Ausbildungshilfe im Kampf gegen islamistischen Terrorismus angeboten. Soldaten aus dem westafrikanischen Land könnten in die EU-Ausbildungsmission im Nachbarland Mali eingebunden werden, sagte Merkel am Dienstag nach einem Treffen mit dem Präsidenten von Burkina Faso, Roch Marc Kabore, in Berlin.

    An dem Ausbildungseinsatz sind auch etwa 140 deutsche Soldaten beteiligt. Aus den Nachbarländern Mali und Niger drohe Burkina Faso eine Beeinflussung durch islamistischen Terrorismus. Kabore habe erklärt, sein Land wolle sich gegen diese Entwicklung stemmen, sagte Merkel. Eine Einbindung von Soldaten aus Burkina Faso in die EU-Mission sei rechtlich und ohne Ausweitung des Bundestagsmandats möglich.

    Kabore sagte, er wünsche sich ein Wiederaufleben der militärischen Ausstattungs- und Ausbildungshilfe Deutschlands auf Ebene der Pioniere. Dies könne auch zu einer Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur in Burkina Faso beitragen. (APA, 21.3.2017)

    Share if you care.