Orangenmuffins, getoppt mit Elisencreme: Eine Dessert-Delikatesse

    Blog11. März 2017, 16:00
    54 Postings

    Diese Woche serviert 365vegan ein orangiges Schlemmerdessert

    Das fruchtige Orangenaroma passt wunderbar zur schokoladigen Creme, zusammen mit dem Lebkuchengewürz ist es ein perfektes Dessert, um die letzten Tage des Winters ausklingen lassen, ehe die ersten Frühlingsboten auftauchen.

    foto: calla

    Zutaten

    Für die Muffin-Masse:

    • 130 g Bio-Dinkelmehl
    • 130 g Bio-Weizenmehl
    • 40 g Zucker
    • 1 Packerl Weinsteinbackpulver
    • 1 Bio-Tarocco-Orange
    • 230 ml Bitter Lemon (oder Mineralwasser sprudelnd)
    • 100 g Marzipan

    Für die Creme:

    • 200 ml aufschlagbare Sojasahne
    • 80 g Kochschokolade
    • 60 g Kakaopulver ungesüßt
    • 1 Packerl Sahnesteif
    • 1/2 TL Zimt oder Lebkuchengewürz
    • 1 TL Nonpareilles vegan

    Zubereitung

    Mit einem Zestenreißer einen Esslöffel Zesten von der Orange abschälen und feinst hacken. Orange auspressen und den Saft mit Bitter Lemon und dem Marzipan fein verquirlen. Alle trockenen Teigzutaten gut vermengen, danach die Orangensaftmischung sowie die Orangenschalen einrühren. In Muffin-Formen füllen und 20 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Backrohr backen.

    Die Elisencreme kann am Vortag zubereitet werden, sie sollte gut durchkühlen. Sojasahne aufschlagen, Sahnesteif dazugeben. Kochschokolade sanft schmelzen, mit dem Kakaopulver und dem Lebkuchengewürz verrühren und vorsichtig unter die Sahne heben. Gut durchkühlen lassen.

    Creme mit einem Spritzsack auf den Muffins verteilen und mit ein paar Nonpareilles verzieren. (Calla, 11.3.2017)

    Share if you care.