26-jährige Mutter seit Wochen in Tirol abgängig

22. Februar 2017, 13:49
2 Postings

Letztes Lebenszeichen datiert vom 2. Februar – Laut LKA derzeit keine Hinweise auf Gewaltverbrechen, Fall aber "besorgniserregend"

Wörgl – Das Tiroler LKA ermittelt im Fall einer seit 2. Februar abgängigen 26-jährigen Frau. Die in Wörgl (Bezirk Kufstein) lebende zweifache Mutter war nach der Arbeit nicht nach Hause gekommen, bestätigte LKA-Leiter Walter Pupp der APA einen Bericht der "Tiroler Tageszeitung" (Mittwochausgabe). Hinweise auf ein Gewaltverbrechen gebe es nicht, das Verschwinden sei jedoch "besorgniserregend", so Pupp.

Der Fall weiche vom "Normverhalten" ab, erklärte der LKA-Chefermittler und spielte dabei unter anderem auf die beiden Kinder der serbischstämmigen Frau an. Es gebe aber derzeit keine konkreten Hinweise, dass der 26-Jährigen etwas passiert sei oder dass sie gegen ihren Willen festgehalten werde. Erschwerend komme hinzu, dass bis dato das Handy der Frau nicht geortet habe werden können. (APA, 22.2.2017)

Share if you care.