Caterer wollte 134 Überstunden nicht zahlen

22. Februar 2017, 12:26
67 Postings

Laut Arbeiterkammer wären die Ansprüche fast verfallen

Wien – Über einen besonders drastischen Fall von Unterbezahlung durch einen Gastronomen berichtet die Arbeiterkammer Niederösterreich. Demnach hat die AK für einen ehemaligen Catering-Mitarbeiter 1.500 Euro erkämpft, dem in acht Monaten 134 Überstunden nicht bezahlt worden seien.

Laut AK Niederösterreich-Präsident Markus Wieser war das nicht der einzige Verstoß gegen seine Rechte. Er soll auch noch falsch eingestuft worden sein und die Anmeldung bei der Sozialversicherung sei ebenfalls fehlerhaft gewesen.

Wobei der Arbeitnehmer noch Glück im Unglück hatte: Er kam erste wenige Tage bevor die Ansprüche verfallen wären zur AK, so Wieser. (APA, 22.2.2017)

  • 134 unbezahlte Überstunden: Damit kam ein Gastronomiebetrieb in Niederösterreich nicht durch.
    foto: apa/hannes grundschober

    134 unbezahlte Überstunden: Damit kam ein Gastronomiebetrieb in Niederösterreich nicht durch.

Share if you care.