Verkauf des Italien-Geschäfts der Heta endgültig abgeschlossen

21. Februar 2017, 14:32
posten

Heta in Italien nicht mehr aktiv

Wien/Klagenfurt – Die Heta übt in Italien keine operative Tätigkeit mehr aus. Der im August 2016 bekannt gegebene Verkauf des Italien-Geschäfts sei nun offiziell abgeschlossen, teilte die Heta, Abbaueinheit der ehemaligen Hypo Alpe Adria, am Dienstag mit.

Konkret wurde die Heta Asset Resolution Italia S.r.l. ("Harit") inklusive aller Finanzierungen an einen Alternative Investment Fund verkauft, der mit Bain Capital Credit (European Advisors) verbunden ist. Neue Alleingesellschafterin der Harit ist die Friuli Issuer Holdings Designated Activity Company, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des mit Bain Capital Credit verbundenen Alternative Investment Fund.

Die Harit ist die frühere Hypo Alpe-Adria Leasing S.r.l.. Nach Angaben vom August 2016 ging es bei der Transaktion um einen Buchwert von 657 Millionen Euro und 90 Mitarbeiter, der Kaufpreis wurde nicht bekanntgegeben, es geht um einige hundert Millionen Euro. (APA, 21.2.2017)

Share if you care.