Viele Einwanderer keine Biertrinker: Dürfte Pro-Kopf-Konsum drücken

21. Februar 2017, 14:19
30 Postings

Brau-Union-Chef: Bierkonsum 2016 in etwa gehalten

Wien/Linz – Die großen Bierbrauer haben voriges Jahr in Österreich ihre Bierverkäufe leicht angehoben. Damit habe man den Bierkonsum in etwa auf dem Niveau von 2015 halten können. Allerdings: "Viele Einwanderer sind keine Biertrinker, sodass es sein kann, dass der Pro-Kopf-Konsum etwas rückläufig ist", sagte am Dienstag der Chef der marktführenden Brau Union Österreich, Markus Liebl.

Alkohol ist für gläubige Muslime tabu

2015 haben die Österreicher mit im Schnitt 105 Litern Bier pro Kopf weiterhin einen der Weltspitzenränge gehalten. Branchenzahlen für 2016 gibt es erst in ein paar Wochen vom Brauereiverband. "Die Tschechen sind nach wie vor wesentlich stärkere Biertrinker", sagte Liebl heute bei seiner Jahrespressekonferenz. (APA, 21.2.2017)

Share if you care.