Zahl der türkischen Asylwerber in Österreich unverändert

18. Februar 2017, 09:53
18 Postings

Durchschnittlich 30 Asylanträge pro Monat – In Deutschland massiver Zuwachs

Ankara/Wien – Während seit dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei deutlich mehr Türken in Deutschland um Asyl ansuchen, ist die Zahl der türkischen Asylanträge in Österreich unverändert. Hierzulande gebe es "keine signifikante Veränderung", sagte Innenministeriumssprecher Karl-Heinz Grundböck am Samstag gegenüber der APA. Die Zahl liege bei durchschnittlich 30 Anträgen pro Monat.

In Deutschland dagegen ist die Zahl der Asylanträge von türkischen Staatsbürgern um mehr als 60 Prozent gestiegen. Von August 2016 bis Jänner 2017 gab es mehr als 3.100 Asylwerber, in den sechs Monaten davor seien es dagegen 1.900 Anträge gewesen, berichteten deutsche Medien.

Seit dem gescheiterten Putsch im Juli des Vorjahres ist die Türkei im Ausnahmezustand. Die türkische Regierung entließ mehr als 100.000 Angestellte – unter ihnen Beamte, Richter, Professoren und Sicherheitskräfte. Mehr als 40.000 Menschen wurden festgenommen. (APA, 18.2.2017)

Share if you care.