Leverkusen mit Dragovic erfolgreich

17. Februar 2017, 22:41
12 Postings

3:1 in Augsburg zweiter Sieg in Folge – Bellarabi erzielte 50.000 Liga-Tor – Doppelpack von Chicharito

Augsburg – Bayer Leverkusen kommt in der deutschen Fußball-Bundesliga allmählich wieder in Fahrt. Das Team von Trainer Roger Schmidt feierte mit einem 3:1 beim FC Augsburg am Freitag zum Auftakt der 21. Runde seinen zweiten Sieg in Folge und verbesserte sich vorerst auf Rang acht. ÖFB-Teamverteidiger Aleksandar Dragovic durfte sich über ein gelungenes Comeback freuen.

Der 25-jährige Abwehrspieler hatte drei Partien aufgrund einer Sehnenverletzung im Oberschenkel verpasst. Seine Rückkehr nach jener zu Wochenbeginn ins Mannschaftstraining war enorm wichtig, zumal mit Jonathan Tah (Muskelfaserriss) und Ömer Toprak (gesperrt) beide Stamm-Innenverteidiger nicht mitwirken konnten.

Karim Bellarabi erzielte das 50.000 Tor in der Liga (23.) und sicherte sich damit einen Eintrag in die Liga-Geschichtsbücher. Javier Hernandez sorgte mit einem Doppelpack (40., 65.) für die Entscheidung. Dazwischen hatte Dominik Kohr auf 1:2 (60.) verkürzt. ÖFB-Teamkapitän Julian Baumgartlinger wurde bei den Siegern in der 67. Minute für Matchwinner "Chicharito" eingewechselt, Ersatzgoalie Ramazan Özcan saß auf der Bank.

Bei den Augsburgern war die Abwehr rund um Martin Hinteregger mehrmals überfordert. Rechts im Mittelfeld kam Georg Teigl zu seinem zweiten Startelfeinsatz in dieser Saison. Zuvor hatte er nur am 20. Dezember 2016 beim Auswärts-1:1 gegen Borussia Dortmund von Beginn an spielen dürfen. Die auf Platz 13 liegenden Augsburger verloren zum zweiten Mal hintereinander und sind gegen Leverkusen auch nach dem zwölften Liga-Duell sieglos. (APA, 17.2.2017)

Share if you care.