Polens Regierungschefin Szydlo aus Krankenhaus entlassen

    17. Februar 2017, 21:25
    7 Postings

    Staatsanwaltschaft untersucht Unfallhergang

    Warschau – Eine Woche nach einem Verkehrsunfall hat Polens Regierungschefin Beata Szydlo am Freitag ein Warschauer Militärkrankenhaus wieder verlassen können. Szydlos Dienstwagen war am Freitag vergangener Woche im südpolnischen Auschwitz (Oswiecim) mit einem anderem Wagen kollidiert und anschließend gegen einen Baum geprallt. Die 53-jährige Regierungschefin war auf dem Weg zu ihrem Heimatort.

    Sie wurde zunächst in einem örtlichen Krankenhaus untersucht und anschließend per Helikopter zu weiteren Untersuchungen nach Warschau geflogen. Die Staatsanwaltschaft untersucht den Unfallhergang. (APA, 17.2.2017)

    Share if you care.