Deutsche Behörden verschicken weiterhin massenhaft "Stille SMS"

17. Februar 2017, 18:00
41 Postings

Bundeskriminalamt, Bundespolizei und Verfassungsschutz verschickten 208.401 "Stille SMS"

Deutsche Behörden setzen weiterhin stark auf sogenannte Stille SMS. Dabei wird eine Kurznachricht an das Smartphone der Zielperson geschickt, die diese allerdings nicht sieht. So können deren Standort herausgefunden und sowie ein Bewegungsprofil erstellt werden kann.

Plus von 208.401 SMS

Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervor. Das Bundeskriminalamt, die Bundespolizei und der Verfassungsschutz verschickten im zweiten Halbjahr 2016 208.401 "Stille SMS" – das sind annähernd so viele wie im ersten Halbjahr.

In Österreich kommen Stille SMS nicht zum Einsatz, so das Innenministerium 2016. (red, 17.2.2017)

Share if you care.