Tesla: Neue Firmware verpasst Autos Weihnachtsmodus

Video25. Dezember 2016, 17:59
70 Postings

Für Model X und S – Lichtershow, Metal-Musik und "Mars-Navigation" hinzugefügt

Elektroautohersteller Tesla hat sein Model X und Model S kurz vor Weihnachten ein neues Softwareupdate beschert. Offiziell bringt die Aktualisierung kleinere Fehlerbehebungen mit. Doch aufmerksame Fahrer haben auch zwei Weihnachtsüberraschungen entdeckt, schreibt Heise.

Das erste Update bringt beiden Wägen einen Modus für "Mars-Navigation". Drückt man fünf Sekunden lang am Touchscreen auf das Tesla-Logo, erscheint eine Eingabemaske für den Zugangscode. Wer hier "Mars" eintippt, sieht anstelle einer Straßenkarte die Oberfläche des "roten Planeten", auf welcher das eigene Auto als Marsrover abgebildet ist. Auf dieser kann man auch herumfahren, für die tatsächliche Straßennavigation ist sie aber freilich nicht zu gebrauchen.

dragtimes

Fetzige Lichtshow

Der zweite Zusatz steht nur für ein Modell zur Verfügung. Es verwandelt das Model X ins "Model X-Mas" ("Modell Weihnachten"). Tippt man als Zugangscode "Holiday" ein, so lässt sich eine Weihnachtsshow starten. Wenn ausreichend Platz rund um das Auto ist (rund ein Meter Abstand zu den Flügeltüren) und man aussteigt und die Türen verriegelt, beginnt der Tesla mit der Wiedergabe eines Musikstücks, das er mit rhytmischer Frontbeleuchtung und Heben und Senken der Türen untermalt.

Demonstriert wird das kleine Konzert auch von Tesla-Fahrern auf Youtube, etwa in diesem Video des Channels Dragtimes. Bei dem abgespielten Lied handelt es sich übrigens um das Beethoven-inspirierte "Wizards in Winter" der Metal-Band Trans-Siberian Orchestra, das nicht zum ersten Mal als Hintergrunduntermalung für eine weihnachtliche Lichtershow herangezogen wird. (gpi, 25.12.2016)

atlantic records
Share if you care.