derStandard.at

Darstellung: Relevanz Chrononologie
derStandard.at

Gesundheitspolitik

Erste Standorte für Kinderreha in Österreich fixiert

Kinder brauchen nach schweren Krankheiten Rehabilitation, um fit für den Alltag zu werden. Bisher mussten sie dafür nach Deutschland ausweichen. Nach zähem Ringen wurden nun die ersten Standorte in der Steiermark fixiert

Foto: iStockphoto

Die Tragweite des Problems ist allen klar, deren Kind schon einmal wochenlang im Krankenhaus war – etwa wegen einer Krebserkrankung oder nach einem schweren Unfall. Abgesehen von den immensen Sorgen und der großen psychischen Belastung ändert sich auch der Alltag grundlegend: Die Berufstätigkeit der Eltern muss neu geregelt werden, weil immer jemand im Spital sein muss, die Geschwisterkinder bekommen weniger Aufmerksamkeit, und Glück haben alle, die ein Netzwerk von Familie oder Freunden haben. Im besten Fall wird ein "Betreuungsradl" errichtet, damit das Kind nie alleine sein muss.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo

Umgesetzt gemäß der SAFE-DATA-Initiative der österreichischen Medienunternehmen für mehr Sicherheit von Nutzerdaten.