derStandard.at

Darstellung: Relevanz Chrononologie
derStandard.at

Innovationen

Selbstfahrendes Auto um 1.000 Dollar: "Brenzlige Situationen" bei Testfahrt

Der ehemalige Hacker George Hotz will einen Einbau-Kit für Fahrzeuge auf den Markt bringen

George Hotz, the programmer famous for cracking the iPhone and PlayStation 3, has turned his attention to building self-driving cars — and we got a ride. Subscribe: http://goo.gl/G5RXGs Check out our full video catalog: http://goo.gl/lfcGfq Visit our playlis

The Verge

Als Teenager erregte er Aufmerksamkeit mit seinen Hacks von iPhone und Playstation 3, nun ist George Hotz erwachsen und hat ein neues "Spielzeug" im Visier: selbstfahrende Autos. Mit seinem Start-up Comma.ai will er bis Ende des Jahres einen Kit auf den Markt bringen, mit dem in Zukunft fast jeder sein Fahrzeug in ein Roboterauto verwandeln können soll.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo

Umgesetzt gemäß der SAFE-DATA-Initiative der österreichischen Medienunternehmen für mehr Sicherheit von Nutzerdaten.