Im Test: Crémant

Ansichtssache29. Mai 2016, 17:31
17 Postings

Crémant steht völlig zu Unrecht im Schatten von Champagner: Die französischen Schaumweine werden nach traditioneller Methode gekeltert und sind nicht nur gut, sondern auch leistbar

Bild 4 von 4
foto: lukas friesenbichler

Brausig

Klares Schlusslicht der Verkostung! Der Schaumwein aus den Sorten Cabernet Franc, Pinot noir und Grolleau verstört mit artifiziellem Geruch nach Drops und dem Geschmack zu lange gelagerter Erdbeermarmelade der Großtante. Die markante Süße, die man an der Loire gerne als "Anjou Douceur" bezeichnet, ist eindeutig zu dick aufgetragen. Da greift man lieber zum Champagner!

Blanc Foussy: Crémant de Loire – Brut Rosé, 16,99 Euro, www.weinco.at

2 von 6 Punkten

(Christina Fieber, RONDO, 27.5.2016)

Share if you care.