Im Test: Grillzangen

    Ansichtssache22. Mai 2016, 15:00
    30 Postings

    Noch hielt sich die Zahl der Terrassen- und Gartentage in Grenzen. Wir haben aber schon mal ausprobiert, welches Werkzeug für den kommenden Grillsommer am besten geeignet ist

    Bild 6 von 6
    foto: lukas friesenbichler

    Schwach

    Ein doppelter Mini-Pfannenwender als Zange? Schaute interessant aus, hat dann im Test aber doch enttäuscht. Im Gegensatz zur ebenfalls flachen Zange von Kelomat lässt sich das Grillgut damit schlecht greifen, selbst bei Patties ist die Zange von Küchenprofi nicht die – ursprünglich erwartete – erste Wahl. Auch beim Einsatz am Herd nicht praktisch.

    Küchenprofi, Brat- und Grillzange, Kögl, 1140, Hütteldorfer Str. 113a, 8,95 Euro.

    2 von 6 Punkten

    (Petra Eder, RONDO, 20.5.2016)

    Share if you care.