Tattoo-Trend: Hipster-Pflanzen auf der Haut

6. Mai 2016, 08:50
56 Postings

In den sozialen Netzwerken erfindet sich die Tattoo-Szene ständig neu. Aktueller Trend sind Pflanzen-Abdrucke.

Zuletzt erregten die strengen Blackout-Tattoos eines Tätowierers aus Singapur in den sozialen Netzwerken Aufsehen, jetzt sind die "Pflanzen-Tätowierungen" der in Kiev lebenden Tätowier-Künstlerin Rita Zolotukhina im Gespräch. Sie stempelt in Tinte getauchte Farne, Rosen- und Ginkoblätter, Blumen auf Unterarme, Beine, Rücken oder Brustkorb.

Die Ergebnisse, unter dem Hashtag #liveleaftattoo auf dem Instagram-Account "rit.kit" abgelegt, sehen aus wie dahin aquarelliert. Sie kalkulieren den Zufall ein – mehr als die recht konventionellen floralen Motive, die Zolotukhina zuvor gestochen hat.

منوعات تيوب

Die Aufmerksamkeit, die der ukrainischen Tätowiererin zuteil wird, kommt nicht von ungefähr: Die floralen Tätowierungen, die auf natürlichen Stempeln fußen, setzen das in Design und Interieur neu erwachte Interesse an botanischen Motiven, Pflanzen und Kakteen auf der Haut fort. (red, 6.5.2016)

Share if you care.