derStandard.at

Darstellung: Relevanz Chrononologie
derStandard.at

Archäologieblog

Archäologie ohne Spaten – und wo da der Spaß bleibt

Hilfsmittel wie Laserscanner und Drohnen machen Verborgenes sichtbar. Archäologie ohne Ausgrabung mag wie Nationalmannschaft ohne Alaba klingen – ist es aber nicht

Foto: Petra Schneidhofer

Wenn ich Bekannten erzähle, dass ich Archäologin bin, kommt oft die Frage: "Und was gräbst Du so aus?" Dicht gefolgt von: "Hast Du schon mal was Wertvolles gefunden?" Es ist dann nicht immer einfach, meinem erwartungsvollen Gegenüber zu erklären, dass ich schon länger weder Pinsel noch Spaten in der Hand hatte. Ich grabe an meinem Forschungsinstitut, dem Ludwig-Boltzmann-Institut Arch Pro, sozusagen virtuell am Computer aus.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo

Umgesetzt gemäß der SAFE-DATA-Initiative der österreichischen Medienunternehmen für mehr Sicherheit von Nutzerdaten.