Erstmals Zeremonie-Waffen auf der Arabischen Halbinsel entdeckt

Ansichtssache12. März 2016, 18:30
31 Postings

Die gefundenen Köcher, Pfeile, Bögen und Äxte stammen aus der späten Bronzezeit und bestehen komplett aus Metall

Französische Forscher fanden im Oman an der Grabungsstätte Mudhmar Ost verschiedene Waffen, die aus der späten Bronzezeit zwischen 900 und 600 vor unserer Zeitrechnung stammen. Das Besondere am Fund: Die Gegenstände wurden komplett aus Bronze gefertigt und daher wahrscheinlich nicht als Waffen eingesetzt.

Bild 1 von 5
foto: guillaume gernez / mission archéologique française en oman central

Zu den Funden gehörten fünf vollständige Bögen, die nicht als Waffe genutzt werden konnten: Selbst die Sehne wurde aus Bronze gefertigt. Dies sind die ersten Funde von Pfeil und Bogen aus Metall im mittleren Osten; die relativ geringe Größe von 70 Zentimetern spricht dafür, dass die Objekte verkleinerte Darstellungen echter Waffen waren.

weiter ›
Share if you care.