Rezept für Club-Sandwich

    Ansichtssache22. April 2015, 14:46
    118 Postings

    Club-Sandwich gehört in den USA zu den beliebtesten Lunch-Gerichten, als Österreicherin in den USA gewöhnt man sich schnell an diese Art Sandwich als ideales, schnelles Mittagessen

    Dieses Sandwich gehört in den USA zu den beliebtesten Lunch-Gerichten. Und auch wenn man als Österreicherin zu Beginn versucht ist, ein Sandwich vorschnell in die Schublade "kein richtiges Essen" stecken zu wollen, gewöhnt man sich nur allzu schnell daran, diese Art Sandwich als ideales, schnelles Mittagessen zu sehen.

    Club-Sandwiches bestehen oft - aber nicht immer - aus drei Scheiben getoastetem Toastbrot, die mit Geflügelstücken, Bacon (nicht allzu fein geschnittener Frühstücksspeck), Tomaten, Salat und Mayonnaise gefüllt sind. Und ganz wichtig: Die Sandwiches diagonal halbieren und mit Spießchen befestigen.

    foto: ursula schersch

    Rezept Club-Sandwich (für 2 Sandwiches)

    6 Scheiben Toastbrot
    1 Tomate (oder ca. 7 Cocktailtomaten)
    Brunnenkresse für 4 Lagen (ersatzweise Blattsalat)
    4 leicht gehäufte EL Mayonnaise
    1 gestr. TL Basilikum Pesto (auch Pesto rosso passt gut)
    4 Scheiben Bacon/Frühstücksspeck (90 g)
    6 dünne Scheiben Schinken/Wurst (hier: Truthahn)
    2 Scheiben Käse (hier: Swiss, etwas milder als Emmentaler)
    Salz und frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer
    Außerdem: Spießchen

    -> Für eine vegetarische Variante: Statt Schinken und Speck eine Avocado verwenden

    1
    foto: ursula schersch

    Die Brunnenkresse waschen, die Blätter abzupfen und trocken tupfen. Die Tomaten in dünne Scheiben schneiden.

    2
    foto: ursula schersch

    Mayonnaise und Pesto verrühren und zwei Scheiben Toastbrot damit bestreichen. Die Mayonnaise soll für 6 Scheiben Brot ausreichen.

    3
    foto: ursula schersch

    Die mit Mayonnaise bestrichenen Toastbrote mit je 2 Scheiben Schinken belegen. Der Schinken soll mit dem Toastbrot abschließen und nicht darüber hängen.

    4
    foto: ursula schersch

    Mit einer Lage Brunnenkresse und Tomatenscheiben belegen. Die Tomaten leicht salzen und pfeffern.

    5
    foto: ursula schersch

    Den Speck ohne Öl von beiden Seiten nicht zu dunkel anbraten, auf Küchenpapier abtropfen lassen...

    6
    foto: ursula schersch

    ...halbieren (oder auf Toastgröße zuschneiden)...

    7
    foto: ursula schersch

    ...und die beiden Toasts mit der Hälfte des Specks belegen.

    8
    foto: ursula schersch

    Auf den Speck kommt jeweils ein weiteres Toastbrot, das mit Mayonnaise bestrichen wird.

    9
    foto: ursula schersch

    Darauf kommt je eine Scheibe Schinken, je eine Scheibe Käse...

    10
    foto: ursula schersch

    ...die restliche Brunnenkresse, Speck und Tomaten. Wieder leicht salzen und pfeffern.

    11
    foto: ursula schersch

    Die letzte Lage Toastbrot mit dem Rest der Mayonnaise bestreichen und das Brot mit der Mayonnaise nach unten auf den Sandwichturm legen.

    12
    foto: ursula schersch

    Jedes Sandwich diagonal halbieren und mit Spießchen befestigen.

    Oft werden Clubsandwiches mit Chips (oder einem kleinen gemischten Salat) und einer Dillgurke serviert. Guten Appetit! (Ursula Schersch, derStandard.at, 22.4.2015)

    >> Das Rezept zum Ausdrucken

    13
    Share if you care.