Media-Analyse 2004: News, Format, TV-Media verlieren signifikant

23. März 2006, 10:38
31 Postings

Auch der Kurier verliert Reichweite - STANDARD: Erster Platz bei Akademikern - Daten im Überblick

Deutlich vor der "Presse" liegt DER STANDARD in der Media-Analyse für das Jahr 2004. Bei Akademikern verteidigte er den ersten Platz aller österreichischen Blätter. Der "Kurier" und Magazine des News-Konzerns verlieren deutlich.

Trennlinie

Wer die Reichweiten aus der Media-Analyse 2003 neben jene für 2004 stellt, entdeckt einen Abwärtstrend. Viele der Donnerstag veröffentlichten Werte sind geringer als jene ein Jahr zuvor.

Doch viele der Daten sind nicht vergleichbar, warnt der Verein Media-Analysen: Methodische Änderungen verbieten das für Monatszeitungen, die weniger als zwölf Ausgaben pro Jahr auf den Markt bringen, und für Tageszeitungen, die nicht sieben Tage die Woche erscheinen.

Bei diesen Titeln änderte die Media-Analyse die Berechnungsmethode für jene Tage oder Monate, in denen sie nicht erscheinen. Für diese Zeiten werden nun Durchschnittswerte herangezogen und nicht mehr ihre rückwirkend erfragte, teils deutlich höhere Gesamtreichweite.

Den STANDARD lasen im Jahresschnitt von 2004 366.000 Menschen, das sind 5,4 Prozent der österreichischen Bevölkerung. Die "Presse" hält bei 299.000, also 4,4 Prozent. DER STANDARD konnte seinen – statistisch signifikanten – Vorsprung ausbauen: Nach 0,7 liegt er nun einen ganzen Prozentpunkt vor der "Presse".

Ähnlich verhält es sich mit den "Salzburger Nachrichten". Sie liegen mit nun 3,9 Prozent Reichweite schon 1,5 Prozentpunkte hinter dem STANDARD.

Das "Wirtschaftsblatt" las 2004 ein Prozent der Österreicher ab 14. Diese Zeitung wird sich aus Protest über schwankende Quartalswerte – DER STANDARD berichtete – an der Media-Analyse 2005 nicht beteiligen und versuchte schon die Veröffentlichung der Daten für 2004 zu verhindern.

Zulässig sind Jahresvergleiche der übrigen Medien, auch wenn sie der Verein Media-Analysen nicht empfiehlt, weil Formulierungen im Fragebogen geändert wurden.

Österreichs Zeitungsriesen "Krone" braucht das nicht weiter zu stören: Beinahe auf die Kommastelle stabil blieb das Kleinformat mit nun 43,7 Prozent. Ihr kleiner Bruder in der Mediaprint, der "Kurier", verlor indes – statistisch signifikant – von 11,2 auf 10,3 Prozent Reichweite.

Dieses Schicksal teilt der "Kurier" mit zahlreichen Titeln der Verlagsgruppe News, an der er beteiligt ist. "profil" hielt sich ziemlich stabil, "Woman" liegt noch innerhalb der Schwankungsbreite. Doch "News" fiel von 16,7 auf 15,8 Prozent, "tv-media" gar von 13,6 auf 11,5 Prozent, "e-media" von 7,5 auf 6,4 Prozent, "Gusto" von 10,5 auf 9,4, "Format" von 4,5 auf 3,3 Prozent und der "trend" von 6,7 auf 5,6: allesamt signifikante Verluste. Wegen der neuen Erhebungsmethode schmolz der Vorsprung von Konkurrent "Gewinn" fast auf Gleichstand mit dem "trend".

Bergab ging es auch abseits der News-Gruppe: "Die Ganze Woche" verlor signifikant von 17,5 auf 16,7 wie die "ORF-Nachlese von 8,1 auf 7,3 Prozent, ebenso "Die Wirtschaft" und "Besser Wohnen". Signifikant zulegen konnte indes die "Sportwoche" von 2,5 auf 3,2 Prozent Reichweite. (fid/DER STANDARD, Printausgabe, 1.4.2005)  

Reichweiten im Überblick

Tageszeitungen

Medium Gesamtjahr 2004, Reichweite in Prozent Gesamtjahr 2003, Reichweite in Prozent
gesamt 73,9 75,2
DER STANDARD 5,4 5,8
Die Presse 4,4 5,1
Kurier 10,3 11,2
Neue Kronen Zeitung 43,7 43,8
WirtschaftsBlatt 1,0 1,2
Kleine Zeitung (Graz) 8,2 8,2
Kleine Zeitung (Kombi) 12,2 12,4
Kleine Zeitung (Klagenfurt) 4,1 4,2
Neue Kärntner Tageszeitung 1,3 1,2
Neues Volksblatt 1,0 -
OÖ Nachrichten 5,5 5,6
Salzburger Nachrichten 3,9 4,6
Tiroler Tageszeitung 5,0 5,3
Neue Vorarlberger Tageszeitung 0,7 1,0
Vorarlberger Nachrichten 3,0 3,3
Krone Kärnten 4,5 4,3
VN/Neue Vorarlberger Tageszeitung 3,3 3,5

Regionalzeitungen, Magazine und Supplements (Auswahl)

Medium Gesamtjahr 2004, Reichweite in Prozent Gesamtjahr 2003, Reichweite in Prozent
tele 37,4 40,4
TV-Woche 41,5 41,4
NÖN 10,9 11,4
NÖ Rundschau 1,5 1,6
OÖ Rundschau 9,6 10,3
Die Ganze Woche 16,7 17,5
Falter 1,2 1,2
News 15,8 16,7
profil 6,5 6,8
Format 3,3 4,5
TV-Media 11,5 13,6
E-Media 6,4 7,5
Wiener 3,0 4,3
Wienerin 4,6 5,2
Woman 7,9 8,3
Gewinn 5,9 7,4
Trend 5,6 6,7
ORF Nachlese 7,3 8,1

Fernsehen                           in Prozent 2004 (2003) in 1.000
TV gesamt 69,3 (69,3) 4.537
ORF gesamt 60,9 (60,6) 3.988
Fenstersender gesamt 15,7 (17,6) 1.027
ORF 1 43,6 (43,3) 2.856
ORF 2 47,4 (47,6) 3.099
ATVplus 9,3 611
RTL (Hauptsender) 20,0 (20,2) 1.309
RTL (Fenstersender) 9,0 (9,0) 587
Sat.1 (Hauptsender) 18,3 (18,0) 1.197
Sat.1 (Fenstersender) 9,3 (9,1) 607
Pro 7 (Hauptsender) 17,5 (17,3) 1.147
Pro 7 (Fenstersender) 8,8 (8,4) 575
RTL II (Hauptsender) 12,8 (13,6) 839
RTL II (Fenstersender) 5,6 (5,7) 366
ARD 15,8 (16,0) 1.031
ZDF 15,1 (14,9) 990
Ausland gesamt 48,6 (49,2) 3.178

Radio                                  in Prozent 2004 (2003) in 1.000
Radio gesamt 84,5 (84,1) 5.743
ORF gesamt 75,6 (75,8) 5.138
Privat Inland gesamt 22,0 (21,5) 1.498
Sonstige Sender gesamt 3,8 (3,8) 261
Ö1 8,9 (8,6) 604
FM4 4,2 (3,9) 288
Ö3 39,2 (40,5) 2.661
RMS TOP 21,9 (21,3) 1.487
Kronehit 4,2 (4,4) 288
Radio Wien 5,0 (4,3) 342
Radio Niederösterreich 8,2 (8,6) 560
Radio Burgenland 2,9 (3,1) 196
Radio Steiermark 6,5 (6,2) 443
Radio Kärnten 3,4 (3,2) 232
Radio Oberösterreich 6,0 (5,8) 409
Radio Salzburg 3,0 (3,2) 201
Radio Tirol 3,4 (3,4) 234
Radio Vorarlberg 1,7 (1,7) 117

Internet, letzte Nutzung in Prozent 2004 (2003) in 1.000
gestern 28,4 (26,2) 1.928
letzte Woche 44,1 (42,1) 2.994
letztes Monat 47,4 (44,9) 3.218
nicht in den letzten 4 Wochen 52,6 (55,1) 3.578
Nutzungszweck in den letzten 4 Wochen
E-Mail 41,0  2.789
Einkaufen, Bestellen von Produkten 16,6  1.128
Einkaufen, Bestellen von Dienstleistungen 8,2  556
Urlaube, Reisen buchen 10,8  733
Chatten, Newsgroups, Foren 11,4 773
Internet Banking 19,7 1.338 
Zugriff auf Zeitungs-/ Zeitschrifteninhalte 20,1 1.365
Zugriff auf Angebot von TV-Sendern 6,3  428
Zugriff auf Angebot von Radio-Sendern 4,0 273
Musik hören / herunterladen 12,8 869
Spiele spielen 11,8 799
Herunterladen von Software 16,7 1.133 
Anderes gezieltes Suchen 37,3 2.533 
Ungezieltes Surfen 15,6 1.060 

Alle Daten finden Sie auf der Homepage media-analyse.at.

Share if you care.