Half-Life 2: Packungen müssen geändert werden

1. Mai 2005, 11:01
6 Postings

Deutscher Verbraucherschutz erfolgreich - Hinweise auf Steam-Konto muss aufgedruckt werden

Laut Medienberichten konnte der deutsche Verbraucherschutz (vzbv) einen Erfolg gegen Vivendi Universal Games und das Spiel "Half-Life 2" erringen.

Hinweis auf Steam-Konto

Die Verbraucherschützer hatten im Jänner eine Abmahnung gegen Vivendi eingereicht, da die Verpackung unzureichend beschriftet war: zwar fand sich der Hinweis auf die erforderliche Internetverbindung, nicht aber jener auf das zwingend erforderliche Steam-Konto. Wie die Verbraucherschützer mitteilten, hat Vivendi am 2. März eine Unterlassungserklärung unterschrieben und wird die Verpackungen entsprechend adaptieren.

Bis 15. Juni

Die derzeitigen Verpackungen dürfen nur noch bis 15. Juni verkauft werden, dann müssen neue Packungen ausgeliefert werden. Dies dürfte den Publisher allerdings wenig stören, da bis dahin das Hauptgeschäft mit dem Spiel wohl vorbei sein dürfte. Dennoch werten Experten die Abmahnung und die Unterlassungserklärung als wichtigen Schritt, da diese nun als Präzedenzfälle für andere Publisher verwendet werden können.(grex)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.