Saturn mit blauem Himmel

23. Februar 2005, 11:51
9 Postings

Wissenschafter zeigen sich überrascht - Moleküle in der Atmosphäre streuen das Sonnenlicht

Pasadena - Auch auf dem Saturn ist der Himmel blau. Das hat die NASA-Sonde "Cassini" beobachtet, die zurzeit den majestätischen Ringplaneten umkreist. "Wir waren überrascht", sagte "Cassini"-Teammitglied Bob West vom Jet Propulsion Laboratory der NASA in Pasadena im US-Bundesstaat Kalifornien am Donnerstagabend (Ortszeit). Saturn hat in irdischen Teleskopen eine gelbe Farbe.

Dicke Wolken in der Atmosphäre des Ringplaneten reflektieren Sonnenlicht und verleihen ihm so seinen charakteristischen gelblichen Ton. Doch auf der Nordhalbkugel des Saturn sind die Wolken offensichtlich in tiefere Atmosphärenschichten abgesunken, und darüber strahlt ein klarer Himmel in sattem Blau. Ein Astronaut, der dort knapp über der Wolkendecke flöge, würde über sich einen blauen Himmel sehen, ganz ähnlich dem der Erde.

Rayleigh-Streuung

"Wir glauben, Saturns Himmel ist aus dem selben Grund blau wie der irdische", erläuterte West. Moleküle in der Atmosphäre streuen das Sonnenlicht. In der Erdatmosphäre sind es vor allem Sauerstoff- und Stickstoffmoleküle, beim Saturn dagegen Wasserstoff. Der Effekt ist aber derselbe: Blaues Licht wird stärker gestreut als andersfarbiges, der Himmel leuchtet blau. Die Physiker nennen dies Rayleigh-Streuung.

West meint, dass der blaue Saturnhimmel sogar in Amateurfernrohren auf der Erde zu sehen sein könnte. Allerdings verdecken die Saturnringe zurzeit den Blick auf die Nordhalbkugel des Gasplaneten. Und auf der Saturn-Südhalbkugel hat "Cassini" bisher keinen blauen Himmel gesichtet. Die Astronomen rätseln noch über die Gründe. Es könne sein, dass Saturns Südhimmel einfach wolkiger ist als der Nordhimmel. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.