Heilkraut verringert Blutzucker- und Insulinwerte

23. Februar 2005, 13:07
3 Postings

Erste Tests an gesunden Menschen

Columbus - Ein indisches Heilkraut verringert die Blutzucker- und Insulinwerte ähnlich stark wie gängige Medikamente. Extrakte der in Indien und Sri Lanka heimischen Pflanze Salacia oblonga verringerten in einer amerikanischen Untersuchung bei gesunden Menschen die Konzentrationen von Insulin und Blutzucker um bis zu 29 Prozent. Starke Nebenwirkungen stellten die Wissenschafter nicht fest.

Die Forscher der Universität von Ohio verabreichten 39 gesunden Erwachsenen, die zuvor zehn Stunden gefastet hatten, den Pflanzenextrakt in unterschiedlich hohen Dosierungen. Anschließend maßen sie drei Stunden lang im Abstand von jeweils 15 Minuten die Insulin- und Glukosewerte im Blut. Bei den Personen, die die höchste Dosis eingenommen hatten, sanken der Insulinwert um 29 Prozent und der Glukosewert um 23 Prozent. Dies sei etwa mit dem Effekt oral eingenommener Diabetes-Mittel vergleichbar, berichtet der Forscher Steve Hertzler im "Journal of the American Dietetic Association".

Wirkung

Der Pflanzenextrakt lagert sich an bestimmte Enzyme des Verdauungstraktes an, die Kohlenhydrate zu Glukose abbauen. Durch die Bindung dieser so genannten Alpha-Glukosidasen an das Pflanzenmittel werden weniger Kohlenhydrate abgebaut, so dass weniger Glukose in den Blutkreislauf gelangt.

Zwar kann Salacia oblonga Darmgase verursachen, laut Hertzler gab es jedoch kaum Klagen von Teilnehmern über Blähungen. Die Forscher wollen nun die effektivste Dosis und den optimalen Einnahmezeitpunkt ermitteln. Zudem wollen sie den Effekt des Heilmittels bei Diabetikern überprüfen. "Viele Studien zeigen, dass die Senkung der Blutzuckerwerte das Risiko für alle mit Diabetes verbundenen Komplikationen wie etwa Nierenerkrankungen und Nerven- sowie Augenschäden verringert", so Hertzler. "Wir wollen sehen, ob das Kraut auch diese Wirkung hat." (APA/AP)

Share if you care.