Google veröffentlicht Toolbar 3

24. März 2005, 14:50
4 Postings

Beta-Version der Software bietet Rechtschreibkorrektur, Übersetzungsfunktion und weitere Neuerungen

Google hat die Beta-Version seiner stark erweiterten Google-Toolbar 3 bereit gestellt. In die neue Version sind zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen eingeflossen. Die Google-Toolbar ist weiterhin nur für Internet Explorer-AnwenderInnen nutzbar.

Übersetzungen

Die Entwickler melden zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen. So steht nun etwa eine Rechtschreibkorrektur sowie eine automatische Übersetzungsfunktion zur Verfügung. Beide Features sind auch auf Deutsch verfügbar. Die Übersetzungsfunktion ermöglicht es, Wörter direkt aus den Webseiten aus dem Englischen in andere Sprachen zu übersetzen. AnwenderInnen müssen dazu lediglich das Feature "WordTranslator" aktivieren und mit der Maus über das zu übersetzende Wort fahren.

Rechtschreibung

Ebenfalls neu ist eine integrierte Rechtschreibkorrektur, die die Eingaben in Web-Applikationen und -formularen auf Fehler überprüft. Unbekannte oder falsch geschriebene Worte werden markiert und Alternativen angeboten - die Rechtschreibkorrektur ist lernfähig - AnwenderInnen können daher Einträge in einem Benutzerwörterbuch vornehmen. Dieses Features kann auch bei E-Mails nützlich sein, sofern diese über einen web-Mailer geschrieben werden.

"Autolink"

Ein weiteres neues Feature ist die so genannte "AutoLink"-Funktion. Über diese Funktion können Adressen, Bücherinformationen über die ISBN-Nummer aber auch Informationen zu versendeten Paketen oder Fahrzeug-Identifikationsnummern (VIN) nachgeschlagen werden. AutoLink scannt im Internet Explorer aufgerufene Webseiten nach Schlüsselbegriffen - wenn eine Postanschrift oder ISBN-Nummer gefunden wurde - markiert diese und verlinkt automatisch auf weitere Informationen. Die ISBN-Nummern linken auf das Angebot von Amazon.com, Auskünfte über Postadressen kommen von Google Maps, MapQuest oder Yahoo-Maps.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.