Rechtskräftig angeordnete Telefonüberwachungen

25. Februar 2005, 15:07
3 Postings

Von 1.721 im Jahr 2001 auf 2.863 im Jahr 2003 gestiegen

Wien - Die Zahl der rechtskräftig angeordneten Telefonüberwachungen ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Hatte es nach Angaben des Innenministeriums 2001 noch lediglich 1.721 derartiger Abhörungen gegeben, waren es 2002 bereits 2.064. Der Sicherheitsbericht 2003 weist schon 2.863 rechtskräftig angeordnete Telefonüberwachungen aus.

2003 hatte es insgesamt 4.018 Anträge auf Telefonüberwachung gegeben. Von den 2.863 genehmigten betrafen 838 sogenannte "Inhaltsüberwachungen" (es wurde mitgehört, was gesprochen wird), in 709 Fällen ging es um Standortfeststellungen (also um das Nachvollziehen von Bewegungen verdächtiger Personen) und in 1.316 Fällen ging es um die Festlegung von Vermittlungsdaten (mit wem hat eine verdächtige Person telefoniert). (APA)

Share if you care.