Behinderte kritisieren mangelnde Barrierefreiheit in ÖBB-Speisewägen

23. Februar 2005, 13:08
3 Postings

"E-Rollstuhlfahrer können nicht in den Speisewagen fahren, sie kommen nicht durch die Türen und Gänge"

Wien - Unzufrieden sind die Behinderten-Vertreter mit den heute vorgestellten neuen ÖBB-Speisewagen. Auf die Barrierefreiheit sei nämlich vergessen worden, kritisierte die Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (ÖAR) in einer Aussendung am Donnerstag.

Vor allem Rollstuhlfahrer und Benützer von Krücken seien von den Annehmlichkeiten der adaptierten Speisewagen ausgeschlossen, so ÖAR-Generalsekretär Eduard Riha.

Der Durchfahrtsbereich für Rollstuhlfahrer sei noch eine Spur enger als früher und eigentlich nur für Rollstuhlbenützer mit besonders schmalen, maßgefertigten Rollstühlen benutzbar, meinte Riha. "E-Rollstuhlfahrer können nicht in den Speisewagen fahren, sie kommen nicht durch die Türen und Gänge." (APA)

Share if you care.