Italien will Privatisierung von RAI beschleunigen

9. Februar 2005, 18:31
posten

Der italienische Staat will weiterhin die Programmgestaltung bestimmen

Die italienische Regierung will bis Ende Oktober einen Anteil von 25 bzw. 30 Prozent an der RAI privatisieren. Die Privatisierung soll mit dem Börsengang erfolgen, berichtete die Mailänder Wirtschaftszeitung "Sole 24 Ore" in ihrer Dienstagausgabe.

Staat will weiterhin Programm mitbestimmen

Trotz der Privatisierung wird der italienische Staat weiterhin die Programmgestaltung bestimmen. Die Dividende wird aus Gebühren bezahlt. Mit der RAI wird erstmals ein mehrheitlich vom Staat kontrollierter Fernsehsender an die Börse gebracht. 15 Finanzinstitutionen haben laut Rom Interesse an einem Einstieg signalisiert. (APA)

Share if you care.