Swank und Foxx holen sich US-Schauspielpreise

11. Februar 2005, 14:17
posten

Damit Favoritenrolle für Oscar-Verleihung gefestigt - Bestes Schauspielerteam wird Besetzung von "Sideways"

Los Angeles - Jamie Foxx und Hilary Swank haben bei der Preisverleihung der US-Schauspielergilde in den Kategorien beste Schauspieler gewonnen und damit ihre Favoritenrolle für die Oscar-Verleihung am 27. Februar gefestigt. Foxx wurde am Samstag in Los Angeles für seine Verkörperung der Musiklegende Ray Charles als bester Schauspieler ausgezeichnet, Swank als beste Darstellerin in "Million Dollar Baby". Als beste Besetzung bekamen die Darsteller des Road-Movies "Sideways" den Screen Actors Guild (SAG) Award.

Cate Blanchett wurde für ihre Rolle als Katherine Hepburn in "Aviator" als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet. Bei den Männern gewann in dieser Kategorie Morgan Freeman für seine Verkörperung eines Ex-Boxers in Clint Eastwoods "Million Dollar Baby". Für sein Lebenswerk wurde James Garner ausgezeichnet.

Bei der Oscar-Verleihung wird ein Duell zwischen Martin Scorseses "Aviator" und Eastwoods "Million Dollar Baby" um den Preis als bester Film erwartet. SAG-Preise werden nur in fünf Schauspielerkategorien für Kino- und in acht Kategorien für Fernsehfilme verliehen. Für die Vergabe der SAG-Awards waren alle 98.000 Gewerkschaftsmitglieder stimmberechtigt. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jamie Foxx

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Hilary Swank

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Paul Giamatti, Virginia Madsen (beide li.), Sandra Oh und Thomas Hayden Church von "Sideways"

Share if you care.