Rad: Phonak bekommt doch Lizenz

6. Februar 2005, 12:33
posten

Berufung gegen ProTour-Ausschluss stattgegeben

Lausanne - Das Phonak-Team kann an der ProTour-Saison im Radsport teilnehmen. Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) gab am Dienstag in Lausanne einer Berufung des Schweizer Rennstalls gegen die Aussperrung von allen bedeutenden Rennen statt. Der Internationale Radsport-Verband UCI hatte dem Team im November 2004 wegen der nicht restlos geklärten Dopingvorwürfe gegen den Amerikaner Tyler Hamilton und den Spanier Santiago Perez die Lizenz verweigert.

Die Sportrichter befanden nun aber, das Team dürfe nicht vor der endgültigen Klärung der Dopingfälle gesperrt werden. Nach der CAS-Entscheidung muss der UCI dem Rennstall eine Zweijahreslizenz gewähren. Phonak hatte sich um eine Lizenz für vier Jahre bemüht.

Zeitfahr-Olympiasieger Hamilton und dem Vuelta-Zweiten Perez werden verbotene Bluttransfusionen vorgeworfen. Der Rennstall hatte sich hinter die Athleten gestellt, zum 31. Dezember 2004 aber den ursprünglich noch bis Ende 2005 laufenden Vertrag Hamiltons gekündigt. (APA/dpa)

Share if you care.