Biathlon: Und wieder Björndalen

28. Jänner 2005, 16:56
posten

Norweger machte mit 50.Weltcup-Sieg "Triple" in Antholz perfekt und ist nun neuer Gesamtführender - Rottmann als bester Österreicher 20.

Antholz - Ole Einar Björndalen hat beim Weltcup der Biathleten in Antholz einen Jubiläums-Erfolg gefeiert. Der Norweger gewann am Sonntag mit der Verfolgung über 12,5 km das 50. Weltcup-Rennen seiner Karriere und übernahm damit die Führung in der Gesamtwertung. Björndalen, der in Antholz bereits den Wettbewerb über 20 km sowie den Sprint für sich entschieden hatte und nun bei sieben Saisonsiegen hält, blieb ohne Schießfehler und verwies den Russen Sergej Tschepikow und seinen Landsmann Halvard Hanevold auf die Plätze.

Für die Österreicher endete das Wochenende in Südtirol enttäuschend: Wolfgang Rottmann landete als bester rot-weiß-roter Skijäger an der 20. Stelle, Daniel Mesotitsch wurde 27. und Wolfgang Perner 43. Ludwig Gredler verzichtete auf einen Start. (APA/dpa)

Ergebnisse vom Weltcup der Biathleten in Antholz vom Sonntag:

  • Männer 12,5 km Verfolgung: 1. Ole Einar Björndalen (NOR) 32:16,5 Min./0 Strafrd. - 2. Sergej Tschepikow (RUS) + 1:52,4/1 - 3. Halvard Hanevold (NOR) + 1:59,9/2 - 4. Nicolai Kruglow (RUS) + 2:07,9/0 - 5. Ricco Groß (GER) + 2:09,5/0 - 6. Ilmars Bricis (LAT) + 2:10,4/2 - weiter: 20. Wolfgang Rottmann (AUT) 3:20,4/5 - 27. Daniel Mesotitsch (AUT) 3:53,7/3 - 43. Wolfgang Perner (AUT) 5:22,0/6 - Ludwig Gredler (AUT) verzichtete auf den Start

    Gesamtwertung nach 15 von 27 Rennen: 1. Björndalen 553 Pkt. - 2. Raphael Poiree (FRA) 542 - 3. Sven Fischer (GER) 504 - 4. Groß 382 - 5. Egil Gjelland (NOR) 370 - 6. Sergej Roschkow (RUS) 341 - weiter: 19. Rottmann 164 - 21. Gredler 146 - 26. Mesotitsch 109 - 33. Perner 74 - 43. Christoph Sumann (AUT) 45 - 45. Friedrich Pinter (AUT) 40

  • Damen - 10 km Verfolgung: 1. Sandrine Bailly (FRA) 33:06,8 Minuten/3 Strafrunden - 2. Tora Berger (NOR) + 5,4/0 - 3. Simone Denkinger (GER) + 17,8/1 - 4. Kati Wilhelm (GER) + 27,4/4 - 5. Albina Achatowa (RUS) + 44,4/0 - 6. Martina Glagow (GER) + 1:18,1/2 - weiters: 40. Anna Sprung +4:43,2/4

    Gesamtwertung (15/27): 1. Olga Pylewa (RUS) 484 Punkte - 2. Wilhelm 459 - 3. Bailly 442 - weiters: 67. Sprung 4

    Share if you care.