Red-Bull-Lebenszeichen mit Schockerlebnis

4. Februar 2005, 10:59
7 Postings

Bestzeit für Coulthard in Barcelona - Klien über­stand Highspeed-Dreher unverletzt - Alex Wurz Schnellster in Valencia

Barcelona - Red Bull Racing gab am Donnerstag bei den Formel 1-Testfahrten in Barcelona ein kräftiges Lebenszeichen. David Coulthard erzielte Bestzeit und ließ mit 1:16,134 Minuten die beiden Williams-BMW-Piloten Antonio Pizzonia und Nick Heidfeld, die noch um ein freies Cockpit kämpfen, hinter sich.

Christian Klien kam auf die fünftschnellste Zeit und war dabei schneller als am Vortag sein direkter Kontrahent Vitantonio Liuzzi. Allerdings hatte der Vorarlberger auch ein Schockerlebnis zu verdauen. Ende der Start-Ziel-Gerade kam er nach einem Brems-Defekt von der Strecke ab und landete bei einem Dreher mit hoher Geschwindigkeit im Reifenstappel. "Ich werde zwar morgen Nackenschmerzen haben, doch das Wichtigste ist, dass ich den Highspeed-Dreher unverletzt überstanden habe", so Klien, für den es am Dienstag nächster Woche mit Tests in Valencia weitergeht.(APA)

Ergebnisse von Formel-1-Testfahrten am Donnerstag:

  • Barcelona: 1. David Coulthard (GBR) Red Bull Racing 1:16,134 (64 Runden) - 2. Antonio Pizzonia (BRA) Williams-BMW 1:16,230 (44) - 3. Nick Heidfeld (GER) Williams-BMW 1:16,954 (44) - weiters: 5. Christian Klien (AUT) Red Bull Racing 1:17,035 (76)

  • Valencia: 1. Alexander Wurz (AUT) McLaren-Mercedes 1:09,506 Minuten (142 Runden) - 2. Franck Montagny (FRA) Renault 1:11,178 (157) - 3. Jenson Button (GBR) BAR-Honda 1:11,267 (125)

    Testfahrten am Mittwoch:

  • Barcelona: 1. Mark Webber (AUS) Williams-BMW 1:16,627 Minuten (34 Runden) - 2. Nick Heidfeld (GER) Williams-BMW 1:16,987 (34) - 3. Michael Schumacher (GER) Ferrari 1:17,026 (125) - 4. Jarno Trulli (ITA) Toyota 1:17,664 (82) - 5. Vitantonio Liuzzi (ITA) Red Bull 1:18,035 (39) - 6. David Coulthard (GBR) Red Bull 1:18,210 (57) - 7. Christian Klien (AUT) Red Bull 1:18,320 (33) - 8. Ralf Schumacher (GER) Toyota 1:20,338 (22)

  • Valencia: 1. Juan Pablo Montoya (COL) McLaren-Mercedes 1:11,307 (98) - 2. Franck Montagny (FRA) Renault 1:11,371 (115) - 3. Jenson Button (GBR) BAR-Honda 1:12,215 (77) - 4. Jacques Villeneuve (CAN) Sauber 1:12,225 (92) - 5. Takuma Sato (JPN) BAR-Honda 1:12,293 (83)

    Testfahrten am Dienstag:

  • Barcelona: 1. Michael Schumacher (GER) Ferrari 1:15,461 Minuten (103 Runden) - 2. Mark Webber (AUS) Williams-BMW 1:17,137 (92) - 3. Antonio Pizzonia (BRA) Williams-BMW 1:17,357 (92) - 4. Jarno Trulli (ITA) Toyota 1:18,392 (64) - 5. David Coulthard (GBR) Red Bull 1:18,449 (68) - 6. Vitantonio Liuzzi (ITA) Red Bull 1:19,389 (66) - 7. Ralf Schumacher (GER) Toyota 1:19,961 (47)
    • Bild nicht mehr verfügbar

      Teamkollegen bei Red Bull: Christian Klien (li) und die Micky Maus.

    Share if you care.